Doppelt geschützt

Doppelt geschützt

Für all jene Anwendungen, in denen es nicht sauber und trocken zugeht und auch eine häufige Reinigung notwendig ist, benötigen Hersteller von Maschinen und Geräten eine hohe IP-Schutzart. Diese verhindert ein Eindringen von Staub und Wasser in unterschiedlichen Ausprägungen. Diese Schutzarten sind in der DIN EN 60529 geregelt. Eine zentrale Komponente, die es für einen hohen IP-Schutz abzudichten gilt, ist der Ein-/Ausschalter. Um Platz zu sparen, werden häufig sogenannte Kombi- Schutzschalter eingesetzt. Hierbei handelt es sich um Überstromschutzschalter, die gleichzeitig als Ein- und Ausschalter von Geräten, Maschinen und Anlagen dienen.
Bildquelle: E-T-A

 

Teilen:

Veröffentlicht von