1. Home
  2. /
  3. Balluff
  4. /
  5. Das Unsichtbare sichtbar machen
Objekterkennung

Das Unsichtbare sichtbar machen

20.03.2024
von Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Mit moderner Radartechnologie durchleuchtet Balluff Verpackungen auf Vollständigkeit und Unversehrtheit. Kunden profitieren dabei von mehr Durchblick bei der Qualitätssicherung und -kontrolle.

Der Radarimager, ein industrielles 3D-Bildgebungssystem, basiert auf einer Radartechnologie und durchleuchtet verschiedene Verpackungen. Hierfür sendet der Radarimager elektromagnetische Wellen aus. Diese werden reflektiert beziehungsweise absorbiert und mit einer Software in Bilder übersetzt. Über ein Gigabit-Ethernet-Vision-Protokoll gelangen die Bildstapel – eine Zusammensetzung einzelner Bildlagen – in die Auswertungssoftware. Die dabei gewonnenen Daten bilden die Grundlage, um Unregelmäßigkeiten und Fremdkörper zu erkennen. Der Vorteil des Verfahrens: Im verwendeten Frequenzbereich können elektromagnetische Wellen sämtliche nicht-leitfähige Materialien wie zum Beispiel Folien, Kartonagen und Kunststoffe durchleuchten. Metallische Gegenstände und Partikel werden weiterhin detektiert. Zudem stellt die Radartechnologie ein robustes Sensorprinzip dar, das selbst bei Staub, Rauch, Feuchtigkeit, widrigen Lichtbedingungen und rauen Oberflächen für optimale Ergebnisse sorgt.

 

 

Text- und Bildquelle: Balluff

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Stabilus übernimmt Destaco
Stabilus übernimmt Destaco

Die Stabilus Gruppe, Anbieter von Motion-Control-Lösungen, hat den Erwerb des Industrial-Automation-Spezialisten Destaco abgeschlossen.

Expansion auf internationaler Ebene
Expansion auf internationaler Ebene

Die Zimmer Group freut sich über die Eröffnung ihrer neuesten Produktionsstätte in Kikvi in der Nähe von Pune, Indien. Dieser Schritt in der Internationalisierungsstrategie des Unternehmens spiegelt das kontinuierliche Wachstum wider.

Portfolio an Drehtischen nach oben erweitert
Portfolio an Drehtischen nach oben erweitert

Müssen Bauteile flexibel und präzise rotativ innerhalb einer industriellen Automatisierung positioniert werden, kommen in der industriellen Automatisierung häufig NC-Drehtische zum Einsatz. IEF-Werner bietet ein breites Portfolio an Lösungen, die sich in Größe und Belastbarkeit unterscheiden.

Hohe Präzision
Hohe Präzision

Auf der Hannover Messe (HMI) präsentierte die Hiwin GmbH in diesem Jahr unter anderem sechs Antriebslösungen im Bereich hochpräziser Bewegungs- und Positioniersysteme.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!