1. Home
  2. /
  3. Schunk
  4. /
  5. Batteriezellen sicher bewegen
Materialhandling

Batteriezellen sicher bewegen

26.04.2024
von Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Als erstes Standardprodukt aus dem E-Mobility-Bereich stellt Schunk den Rundzellengreifer RCG vor. Das pneumatisch gesteuerte Magnetsystem ermöglicht das Handling einzelner Batteriezellen sowie das präzise, prozesssichere Bestücken kompletter Zellcluster ohne Störkontur.

Der RCG verfügt über ein pneumatisch gesteuertes Magnetsystem, mit dem sich Batteriezellen magnetisch aufnehmen und ablegen lassen. Der Permanentmagnet im Inneren jedes Einzelgreifers stellt die Greifkrafterhaltung während des kompletten Prozesses sicher. Auch bei einem eventuellen Energieverlust während eines Not-Stopps bleibt die Batterie fest am Greifer. Die Haltekraft des Magneten von mehr als 70 N ist für alle gängigen Batterielängen ausgelegt und ermöglicht hohe Beschleunigungen bei den eingesetzten Robotern. Zur Prozesssicherheit des RCG tragen auch die sensorische Werkstück- und Zustandserkennung bei. Sie erkennen, ob eine Batterie vorhanden ist, und ermöglichen die Kolbenhubabfrage. Um innerhalb des Batterieclusters eine möglichst hohe Packdichte der Rundzellen ohne Störkontur zu ermöglichen, ist der RCG auf Batteriezellen mit 46 mm abgestimmt. Der Greifer ist ohne Zentrierung, mit 2-fach- oder mit 4-fach-Zentrierung zum Toleranzausgleich beim Aufnehmen der Batteriezellen erhältlich.

Text-/Bildquelle: Schunk

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Effiziente Bewegungssteuerung
Effiziente Bewegungssteuerung

Siemens kündigt eine neue Controller-Generation an, die ab Winter 2024 verfügbar sein wird. Die Controller Simatic S7-1200 G2 sind Teil der Simatic-Controller-Familie.

Hochpräzise trotz Hochtemperatur
Hochpräzise trotz Hochtemperatur

Der Radarsensor Vegapuls 6X in Hochtemperaturausführung von Vega liefert eine Lösung für die Füllstandsmessung in Prozessen bei Temperaturen bis 450 °C.

Messtechnik über IO-Link anschließen
Messtechnik über IO-Link anschließen

Die Temperaturmessung im industriellen Produktionsumfeld basiert in den meisten Fällen auf zwei physikalischen Effekten: der Temperaturabhängigkeit eines Widerstands oder dem thermoelektrischen Effekt.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!