1. Home
  2. /
  3. Experttuenkers
  4. /
  5. Flexible Produktions- und Verarbeitungsprozesse
Drehtische

Flexible Produktions- und Verarbeitungsprozesse

01.07.2024
von Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Die Anforderungen an Individualisierung, Variantenvielfalt und Zuverlässigkeit steigen in der Industrie immer weiter an. Ein wichtiger Baustein für effiziente Abläufe in Fertigungsanlagen sind flexible Drehtische, die unterschiedliche Werkstücke, Materialien und Produkte schnell und präzise bewegen.

Mit der neuen Hochleistungsbaureihe EDH+ von Expert-Tünkers schreitet der Ausbau innovativer Fertigungstechnologie weiter voran – höheres Drehmoment, mehr Leistung, verkürzte Drehzeiten, und das bei einer noch kompakteren Bauform. Schwere Lasten ab 500 kg bis mehrere Tonnen müssen zum Teil in kürzester Zeit bewegt, gedreht und präzise positioniert werden, um weitere Bearbeitungsschritte durchzuführen. Genau für diese Herausforderungen sind die modernen Drehtische mechanisch optimiert. Sie weisen – je nach Baugröße – ein um bis zu 67 Prozent höheres Drehmoment auf als Bauteile mit vergleichbarer Konstruktion und ermöglichen das leichte Bewegen und präzise Ausrichten von Axiallasten bis zu 13.000 kg. Die stärkere Beschleunigung führt zudem zu verringerten Drehzeiten und damit zu optimierten Produktionszyklen. Für unterschiedliche Anwendungsgebiete sind Tischplatten von 360 bis 920 mm Durchmesser bei einer Bauhöhe von 190 bis 360 mm möglich.

 

 

Text- und Bildquelle: Expert-Tünkers GmbH

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Herausforderungen der Automatisierung
Herausforderungen der Automatisierung

Motek und Bondexpo werden neue praxisnahe Lösungen für die Fertigung zeigen. Die Fachmessen bieten allen, die einen Prozess oder eine Funktion automatisieren wollen, passende Komponenten und Lösungen für zukunftsfähige Aufgaben.

Friktionsgelenke für Schwenkarmsysteme
Friktionsgelenke für Schwenkarmsysteme

Norelem erweitert sein Sortiment um Friktionsgelenke in verschiedenen Ausführungen. Damit lassen sich individuelle Schwenkarmsysteme an Montage- und Industriearbeitsplätzen realisieren.

Erweitertes Portfolio
Erweitertes Portfolio

Müssen Bauteile flexibel und präzise rotativ positioniert werden, kommen in der industriellen Automatisierung häufig NC-Drehtische zum Einsatz. IEF-Werner bietet ein breites Portfolio an Lösungen, die sich unter anderem in Größe und Belastbarkeit unterscheiden.

Antriebssysteme virtuell testen
Antriebssysteme virtuell testen

Wie sich ein Antrieb in der realen Anwendung verhält, lässt sich bei Faulhaber-DC-Motoren jetzt ganz ohne Hardware testen. Das Unternehmen bietet mit einer Bibliothek für die Simulationssoftware Matlab Simulink die Möglichkeit, im frühen Entwicklungsstadium das dynamische Verhalten seiner Antriebssysteme zu simulieren.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!