1. Home
  2. /
  3. Helukabel
  4. /
  5. Neue Solarkabel-Varianten
Photovoltaik

Neue Solarkabel-Varianten

29.04.2024
von Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Helukabel erweitert sein Portfolio für die Photovoltaik und bringt zwei neue Varianten seiner Helupower-Solarkabel auf den Markt. Diese Leitungen sind speziell für die Verkabelung von Solarmodulen untereinander sowie mit dem Wechselrichter konzipiert.

Neu im Programm ist die Helupower Solarflex-X H1Z2Z2-K UL, eine nach UL 4703 aufgebaute Solarleitung. Da diese auch nach DIN EN 50618 und IEC 62930 zugelassen ist, ist sie für den weltweiten Einsatz geeignet. Das minimiert die Lagerhaltung und vereinfacht den Beschaffungsprozess, da statt mehreren Kabelvarianten nur noch eine vorgehalten werden muss. Ergänzt wird das Produktportfolio zudem durch die Helupower Solarflex-X Premium. Diese Ausführung ist nach TÜV 2 PfG 2750 zertifiziert und damit für die Verwendung in schwimmenden Photovoltaik-Anlagen, sogenannten Floating Farms, geeignet. Die langlebige Leitung ist ebenfalls nach DIN EN 50618 und IEC 62930 zugelassen.

Text-/Bildquelle: Helukabel

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Schutz vor unbefugtem Zugriff
Schutz vor unbefugtem Zugriff

Ob für den Schutz von Steuerungen in rauer Fertigung oder von Netzwerk-Anwendungen im Office – oder sogar die Kombination aus beidem: das neue dreiteilige AX-Wandgehäuse von Rittal beherrscht alle Anforderungen.

Lösungen für viele Branchen
Lösungen für viele Branchen

R+W bietet ein breites Kupplungssortiment für sehr viele Einsatzbereiche. Innerhalb der einzelnen Produktgruppen gibt es Standard-Modelle, die als heimliche Favoriten bezeichnet werden können, weil sie flexibel sind und branchenübergreifend echte Fans unter den Konstrukteuren haben.

Rechtecksteckverbinder in neuem Design
Rechtecksteckverbinder in neuem Design

Schicker, griffiger und preisgünstiger – durch ein Re-Design der Epic-Rechtecksteckverbinder-Gehäuse stellt sich Lapp den Herausforderungen des Marktes. Das bisherige Design der Serien HB und HA stammte aus den 60er-Jahren – basisgeometrisch und damit ziemlich eckig.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!