Mit moderner Hydraulik Ressourcen schonen

Mit moderner Hydraulik Ressourcen schonen

Unter dem Motto „Weniger ist mehr: Intelligente, nachhaltige Hydraulik spart Ressourcen“ präsentiert Bosch Rexroth Lösungsansätze vor dem Hintergrund der aktuellen Verknappung von Energie und Rohstoffen.

Moderne Hydrauliklösungen leisten laut Guido Hettwer, Geschäftsleitung Business Unit Industrial Hydraulics, im Bereich der Umformtechnik und Blechbearbeitung über den gesamten Lebenszyklus hinweg einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen. So vereinfachten Softwaretools und Vorkonfigurationen das Engineering. Durch die Verlagerung von mechanischen Funktionen in die Software reduziere sich die Hardware-Varianz und Konzepte seien schnell individuell anpassbar. Zudem könnten Konstrukteure vorab digitale Zwillinge parametrieren, um Inbetriebnahmen zu verkürzen, indem die Einstellungen auf die Hydraulikmodule übertragen werden. Ferner soll es mittels moderner Aggregate und einbaufertiger autarker Achsen möglich sein, den Energieverbrauch bis zu 80 % zu senken.

Text-/Bildquelle: Bosch Rexroth

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Im Anspruch ganz nah an der Technologie, in der journalistischen Umsetzung ganz nah am Menschen – das ist DER KONSTRUKTEUR. Die Lust an der Lösung, die Leidenschaft für die Umsetzung innovativer technischer Möglichkeiten und die Freude am eigenen Einfall, das ist es, was Konstrukteure in der Industrie verbindet. Ihr Medium: DER KONSTRUKTEUR.