1. Home
  2. /
  3. Nabtesco Precision Europe
  4. /
  5. Mass Customisation
Präzisionsgetriebe

Mass Customisation

06.05.2024
von Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Mass Customisation kombiniert die Vorteile von Individualisierung und Massenproduktion. Das Ergebnis sind maßgeschneiderte Lösungen mit einem Höchstmaß an Performance, Wirtschaftlichkeit und Verfügbarkeit.

Nabtesco hat sich das Produktionskonzept zu eigen gemacht. Der Getriebespezialist ist Großserienhersteller und Customizing-Experte gleichermaßen und realisiert innerhalb kurzer Zeit kundenindividuelle, leistungsstarke und kosteneffiziente Getriebelösungen. Insbesondere die Getriebe der Baureihen Neco (Servogetriebe mit Vollwelle), Neco HT (High-Torque-Getriebe für den Schwerlasteinsatz) und RD-C (Hohlwellengetriebe mit drei Anbauvarianten) verfügen über ein hohes Maß an Modularität. Durch Kombinationen standardisierter Elemente entsteht ohne viel Aufwand eine Vielzahl an definierten Interfaces, die ein breites Spektrum an Anforderungen abdecken. Das ermöglicht eine große Flexibilität bei der Motoranbindung, eine wirtschaftliche Serienfertigung sowie eine hohe Verfügbarkeit mit schnellen Lieferzeiten. Die Präzisionsgetriebe in zykloider Bauart arbeiten präzise (Hystereseverlust 0,5 bis max. 1 arcmin), bieten einen minimalen Verschleiß über die gesamte Lebensdauer, eine hohe Schockbelastbarkeit (bis zu 500 % des Nenndrehmoments) sowie eine sehr gute Dynamik.

 

 

Text: Nabtesco Precision Europe GmbH
Bild: stock.adobe.com/MH, Nummer 196608236

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Schutz vor unbefugtem Zugriff
Schutz vor unbefugtem Zugriff

Ob für den Schutz von Steuerungen in rauer Fertigung oder von Netzwerk-Anwendungen im Office – oder sogar die Kombination aus beidem: das neue dreiteilige AX-Wandgehäuse von Rittal beherrscht alle Anforderungen.

Frank Stührenberg übergibt an Dirk Görlitzer
Frank Stührenberg übergibt an Dirk Görlitzer

Ende Dezember 2024 wird Frank Stührenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung von Phoenix Contact und CEO, nach 33 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand treten. Seine Nachfolge übernimmt Dirk Görlitzer, seit 2020 Geschäftsführer und Chief Operating Officer (COO).

Lösungen für viele Branchen
Lösungen für viele Branchen

R+W bietet ein breites Kupplungssortiment für sehr viele Einsatzbereiche. Innerhalb der einzelnen Produktgruppen gibt es Standard-Modelle, die als heimliche Favoriten bezeichnet werden können, weil sie flexibel sind und branchenübergreifend echte Fans unter den Konstrukteuren haben.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!