1. Home
  2. /
  3. Konsequent in Richtung Klimaneutralität
CO2-Reduzierung

Konsequent in Richtung Klimaneutralität

25.05.2023
von Redaktion DER KONSTRUKTEUR

#

Tsubaki Kabelschlepp will seinen CO2-Fußabdruck reduzieren – und das so zügig wie möglich. Der kürzlich veröffentlichte Nachhaltigkeitsbericht gibt Auskunft, welche Einsparpotenziale bereit erschlossen wurden.

„Unser Ziel ist es, wesentlich früher als 2045 Klimaneutralität zu erreichen“, so Henning Preis, President & CEO des Energiekettenherstellers. Die Nachhaltigkeitsinitiative folgt den Vorgaben des Greenhouse Gas (GHG)-Protocol. Demnach konnte Tsubaki Kabelschlepp in Scope 1 die Emissionen zwischen 2018 und 2022 um 20 Prozent und in Scope 2 um 100 Prozent verringern. Die Gesamtreduktion in diesen Kategorien belief sich in diesem Zeitraum auf 79 Prozent. Dies entspreche einer CO2-Einsparung von 1.138 t. Außerdem sank der jährliche Stromverbrauch im Berechnungszeitraum um 13,7 Prozent. Die Emissionen aus der Erdgas- und Kraftstoffverbrennung konnten um 20,8 Prozent reduziert werden. Weitere Emissionen gemäß Scope 3 wurden bereits erfasst und in die aktuelle Standortbilanz integriert.

 

 

Text- und Bildquelle: Tsubaki Kabelschlepp

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

MSR-Spezialmessen starten in Frankfurt
MSR-Spezialmessen starten in Frankfurt

Ihre jährliche Messereihe startet Meorga am 20. März 2024 in der Myticket Jahrhunderthalle in Frankfurt mit der Fachmesse für Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik.

Icotek: Tochtergesellschaft in Indien
Icotek: Tochtergesellschaft in Indien

Kabelmanagementspezialist Icotek setzt seinen Expansionskurs fort und gründet eine neue Tochtergesellschaft, die Icotek India Pvt. Ltd. Diese wird unter der Leitung von Vivek Rajannan Palanisamy in Bangalore operieren.

You have Successfully Subscribed!