1. Home
  2. /
  3. Software
  4. /
  5. Datensicherheit kostenlos über die...
Back-up- & Restore-Lösung

Datensicherheit kostenlos über die App

25.04.2023
von Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Eine Lösung, die Daten von Füllstand- oder Drucksensoren von Vega sichert, ist die Cloud-Lösung „Back-up and Restore“. Mit ihr gehen Einstellungen und Messwerte nicht verloren, wenn die Sensoren ausgetauscht werden.
Kunden des Sensorherstellers können die Software kostenlos nutzen. Mit ist eine schnelle Wiederherstellung möglich, damit wertvolle Prozessdaten für die sofortige Inbetriebnahme, Diagnose oder Prozessanalysen bereitstehen. Zugang zu diesem Service bieten sowohl die Geräte-DTMs als auch die Vega Tools-App. Mit der App lassen sich die Sensoren via Smartphone oder Tablet direkt ansteuern. Neu ist hier unter „Gerätebedienung“ die Funktion „Back-up and Restore“. Hinter den Seriennummern, die beim Anklicken aufgelistet erscheinen, lassen sich die verfügbaren Back-up-Daten aufrufen und erneut installieren. So kann man auf sämtliche jemals erhobene Daten zurückgreifen. Damit steht den Nutzern unlimitierter Speicherplatz für ihre Daten zur Verfügung.

Text- und Bildquelle: Vega

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Sichere und zuverlässige Verbindungen
Sichere und zuverlässige Verbindungen

TKD bietet als Teil der Industrial Cable Connectivity Unit die qualifizierte Fertigung von Spezialkabeln und die vollständige Individualisierung der Kabeleigenschaften an. Die Gruppe verfügt neben 26 Eigenmarken über 80.000 Artikel mit einem Kupferkerndurchmesser von 0,14 bis 400 mm2.

Baumstark dank angelegter Windungen
Baumstark dank angelegter Windungen

Die Wellenfedern vom Typ Nested Spirawave® im aktuellen Sortiment von TFC eignen sich besonders gut für kinematische Anwendungen, in denen höhere Lastmomente zu bewältigen sind.

Auszeichnung für KI-basiertes Projekt
Auszeichnung für KI-basiertes Projekt

Schunk wurde im Rahmen der feierlichen Eröffnung der Hannover Messe für ein KI-basiertes Projekt mit dem Hermes-Award ausgezeichnet. Bettina Stark-Watzinger, Bundesministerin für Bildung und Forschung, übergab den Preis im Beisein des Bundeskanzlers Olaf Scholz sowie des norwegischen Ministerpräsidenten Jonas Gahr Støre.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!