Clever kombiniert zum passenden Rastgelenk

Clever kombiniert zum passenden Rastgelenk

Kernkomponenten der Rastgelenke von Ganter sind Rastscheiben bzw. -köpfe mit präzisen Plan-Verzahnungen sowie kraft- und formschlüssiger Verstellung. Diese bietet der Hersteller in verschiedenen Ausführungen an.

Bei deren Teilung setzt Ganter auf gängige Zahnzahlen, die Verstellungen in 6-, 7,5-, 10- und 15-Grad-Teilschritten erlauben. Neben gehärtetem Sinter-Stahl, Sinter-Edelstahl und Edelstahl-Feinguss in A2-Qualität ist mit GN 189 jetzt auch eine 60-zähnige Rastscheibe aus glasfaserverstärktem Polyamid erhältlich. Die Rastscheiben und -köpfe bieten kurze Ausrückwege, sind nach dem Wiederanziehen spielfrei und selbstzentrierend. Folge sind hochbelastbare Gelenke. Für Heavy-Duty-Anwendungen stehen die bis zu 80 mm großen Edelstahl-Rastscheiben GN 188 zum Anschweißen bereit, an der Verzahnung orientierte Spannstifte erleichtern die Vorpositionierung. Ergänzend sind Rastköpfe GN 187.5 aus Edelstahl-Feinguss sind mit Gewindezapfen-Anschluss, Anbauflansch oder Anschweiß-Option zu haben.

Tect- und Bildquelle: Otto Ganter GmbH & Co. KG

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin DER KONSTRUKTEUR – Mich fasziniert es immer wieder, technische Lösungen zu erleben und zu verstehen, denn so kann ich den Puls der Technik hautnah spüren und unsere Leser fachlich kompetent informieren.