1. Home
  2. /
  3. Zugriff auf exklusive Produkt-Daten
Wälzlagerberechnung

Zugriff auf exklusive Produkt-Daten

14.11.2022
von Redaktion DER KONSTRUKTEUR

#

Herstellerunabhängige Engineeringtools, wie Kisssoft, bieten dem Anwender grundsätzlich die Möglichkeit, freier in der Auswahl der Lieferanten und flexibler bei der Beschaffung von Komponenten zu sein. Auf der anderen Seite fehlt in manchen Fällen der Zugriff auf exklusive Produkt-Daten des Herstellers, um die Berechnung mit der größtmöglichen Genauigkeit und Zuverlässigkeit durchführen zu können. Für Wälzlagerberechnungen sind nun in Kisssoft Kataloglager von Schaeffler mit den nicht sichtbar hinterlegten Herstellerdaten auswählbar. Die Berechnung dieser Standardlager erfolgt mit den realen innengeometrischen Daten des Herstellers. Einer der vielen Vorteile: Zusätzlich zur berechneten Lebensdauer lassen sich zum Beispiel die Lastverteilung im Lager und die Pressungsverläufe für jeden einzelnen Wälzkontakt sehr präzise ermitteln und grafisch anzeigen. So profitieren Anwender von einer höheren Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Berechnung. Auch Vergleiche mit Wälzlagern anderer Hersteller hinsichtlich der Effekte der Innenkonstruktion sind nun sehr leicht möglich.

Text- und Bildquelle: Kisssoft

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Erweiterte Entwicklungsumgebung
Erweiterte Entwicklungsumgebung

In der Entwicklungsumgebung für Skript wurde mit dem Kisssoft Release 2024 die Möglichkeit geschaffen, Breakpoints zu setzen. Ist die Ausführung des Skripts unterbrochen, werden die Werte der Variablen angezeigt.

Komplexer 3D-Druck einfach gemacht
Komplexer 3D-Druck einfach gemacht

Der Einsatz von KI und Automatisierung verändert die Industrie – von intelligenten Robotern über interaktive 3D-Modelle in Konstruktionssoftware bis hin zu digitaler Unterstützung bei der Gestaltung, Planung und dem Betrieb von Produktionsanlagen.

Blueprint Live Talk: Wie die Industrie bei KI die Bremsen lösen kann
Blueprint Live Talk: Wie die Industrie bei KI die Bremsen lösen kann

Für bis zu 60 Prozent der Unternehmen in Deutschland ist Künstliche Intelligenz (KI) aktuellen Umfragen zufolge noch kein Thema. Die auf Arbeiten mit KI und Simulationstechnologie spezialisierte CADFEM Germany GmbH sieht darin ein großes Risiko für den Wirtschaftsstandort Deutschland und hat daher KI in der technologischen Entwicklung und Simulation zum Thema ihres nächsten Blueprint Live Talk am 18. Juni gemacht.

You have Successfully Subscribed!