Vega-Sensoren dreimal ausgezeichnet

Vega-Sensoren dreimal ausgezeichnet

Gleich drei Vega-Sensoren wurden jüngst mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Die Jury hob in ihrer Begründung zur Preisverleihung die gleichzeitige Präzision und Einfachheit der Sensoren hervor.

Die Komponenten, die das Rennen machten, haben es in sich: Sie sind selbsterklärend, funktional und langlebig. Gleich für drei neue kompakte Sensoren der Serien Vegapuls, Vegabar und Vegapoint wurde das Schwarzwälder Unternehmen deshalb jetzt mit dem Red Dot Design Award 2021 ausgezeichnet.

„Vega ist einfach“, erklärt Geschäftsführer Rainer Waltersbacher. „Für diesen Kerngedanken sind wir bekannt, und wir haben ihn beim Produktdesign perfektioniert.“ Dem Ansatz ist bei Vega langjährige Erfahrung und viel gründliche Recherche vorgelagert, damit ein Neuprodukt alle Funktionen abdecken kann. Das zentrale Ziel sei es, so Waltersbacher, „dem Anwender die beste Lösung so einfach wie möglich zu machen.“

Die Jury zeigte sich von der „klaren Gestaltung“ und „durchdachten Handhabung“ der Sensoren beeindruckt, denn erst sie gewährleiste „zuverlässige Prozesssicherheit“. Frisch gekürt werden die Sensoren in der Ausstellung „Design on Stage“ im Red Dot Design Museum Essen zu finden sein. Eine gute Gelegenheit, sich live von der intuitiven Einfachheit und ästhetischen Qualität der Geräte zu überzeugen.

Text-/Bildquelle: Vega Grieshaber KG

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin DER KONSTRUKTEUR – Mich fasziniert es immer wieder, technische Lösungen zu erleben und zu verstehen, denn so kann ich den Puls der Technik hautnah spüren und unsere Leser fachlich kompetent informieren.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
20
Do
ganztägig Technologietag Leichtbau @ Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen
Technologietag Leichtbau @ Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen
Okt 20 ganztägig
Technologietag Leichtbau @ Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen
Der digitale Wandel hilft unter anderem durch Simulationen, digitale Zwillinge oder Plattformökonomien, Produkte leichter und nachhaltiger zu optimieren. Der Betrag des Leichtbaus zum Klima- und Ressourcenschutz steht außer Frage. Doch die Digitalisierung gilt gleichzeitig in[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe