Taiwanesische Werkzeugmaschinenindustrie

Taiwanesische Werkzeugmaschinenindustrie

Taiwans Werkzeugmaschinenindustrie zählt zu den Vorreitern, wenn es um smarte und intelligente Lösungen geht. Dabei stehen Kundennähe, Flexibilität und Dynamik stets im Vordergrund. Ausgerichtet auf die Produktionsanforderungen einer Industrie 4.0, stellen wir Ihnen drei Unternehmen mit ihren Entwicklungen vor, die auch in anderen Ländern unverzichtbar geworden sind.

Das Unternehmen Campro Precision Machinery Co., Ltd. wurde im Jahr 2003 gegründet und hat sich seitdem kontinuierlich zu einem CNC-Werkzeugmaschinenhersteller entwickelt, der mit den Großen mithalten kann. Das Erfolgsrezept beruht auf einer hohen Kundenorientierung. Das heißt, die Maschinen werden sehr nah an den Bedürfnissen des Marktes entwickelt. Das bestätigt auch die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit vielen Geschäftspartnern und Kunden. Aufgrund der voranschreitenden Globalisierung und den gestiegenen Anforderungen hat sich Campro in den letzten Jahren auf die Entwicklung und Produktion von CNC-Werkzeugmaschinen des mittleren und oberen Segments konzentriert. Hier sah man das größte Potenzial wettbewerbsfähig zu bleiben. Moderne Simulationstools und die Erfahrung der Mitarbeiter erlauben eine genaue Analyse jedes Werkzeugmaschinenmodells, sodass darauf aufbauend stetig die Produktlinien optimiert werden können und somit den neuen Anforderungen hinsichtlich Stabilität, Steifigkeit, Präzision, Effizienz und Zuverlässigkeit gerecht werden. Das Unternehmen zählt damit zu einem Hersteller hochwertiger CNC-Maschinen mit einem ausgewogenen Preis-/Leistungsverhältnis. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen und sprechen über die Besonderheiten des Unternehmens.

Mit welchen Maschinen und Anlagen sind Sie erfolgreich auf dem internationalen Markt unterwegs?
Wir bieten 5-Achs-Bearbeitungszentren sowie ein modernes Dreh-/Fräsdrehbankkonzept. Beide Produkte lassen sich als flexibles Fertigungssystem oder als Robotersystem für die automatisierte Produktion einsetzen und zeichnen sich durch eine hohe Leistungsfähigkeit und Langzeitgenauigkeit aus. Der optimierte Herstellungsprozess sowie unser durchdachtes Cell-Moduldesign wurden mit dem 2021 Taiwan Excellence Silver Award und dem 2021 Taiwan Excellence Award ausgezeichnet.

Mit Ihren professionellen Mitarbeitern als Basis und einem gemeinsamen Ziel haben Sie „sechs Arbeitsschwerpunkte“ definiert. Versteckt sich dahinter Ihr Erfolgsgeheimnis?
In der Förderung eines positiven Arbeitsumfelds sehen wir den Schlüssel zum Erfolg. Der Mensch steht bei Campro im Mittelpunkt der Unternehmenskultur, der Qualität, des Service, der Produktentwicklung, des Vertriebs, des Produktionsmanagements und der Produktion. Damit definieren wir die sechs wichtigsten Arbeitsziele und unterstützen zudem die Förderung von Talenten. Zudem bauen wir Grünflächen aus, setzen Energieeinsparungen und Umweltschutz um und helfen Mitarbeitern ihre Arbeitsleistung in einem angenehmen Umfeld zu erbringen.

Sie bieten ein sogenanntes Tooling-Management-System. Was versteckt sich dahinter und welchen Nutzen bringt es?
Unser Campro Tooling Management System ist eine digitale Inventarverwaltungslösung, die menschliche Fehler um 90 % reduzieren kann. Die Vorteile: einfacher Nachschub, 24/7-Service, sofortiges Alarmsystem, Werkzeug-Recycling, Datenanalyse und Inventarverwaltung. Es hilft Unternehmen bei der Sicherung ihrer Werkzeugbestände, der Reduzierung von Ausfallzeiten und der Steigerung der Arbeitsproduktivität.

Maschinen der nächsten Generation treiben die Entwicklung von Smart Factories voran. Verfügen Ihre Maschinen beispielsweise über Steuerungen mit „Deep-Learning“-fähiger KI?
Wir investieren enorme Ressourcen in die IoT-Forschung und sind heute so weit, dass unsere Maschine Bearbeitungsdaten wie den Werkzeugverschleiß erfasst und direkt an den zentralen Monitor weiterleitet. Außerdem kann unsere Maschine Alarmmeldungen aufzeichnen und per Text an einen Manager melden. Deep Learning ist eine langfristige Entwicklung, die der CNC-Bearbeitung zugutekommen wird, indem es die Betriebskapazitäten erhöht und unnötige Ausfallzeiten vermeidet.

Industrial 5G ebnet den Weg für richtungsweisende Anwendungen im industriellen Umfeld. Wie weit sind Sie hier?
Unser Fertigungssystem läuft auf einem Internet-Kommunikations-Framework. Das industrielle 5G wird unserem System zu mehr Zuverlässigkeit und extrem niedrigen Latenzen verhelfen. Wir fokussieren uns daher auf Lösungen, die unseren Kunden helfen beispielsweise Roboter in der Produktion einzusetzen.

Die Versorgung mit Stahl, Elektronikbauteilen und anderen Rohstoffen bleibt angespannt. Wie gehen Sie damit um?
Das sind ernste Probleme. Wir beschleunigen die Lieferzeiten, indem wir unsere Prognosen für die Rohstoffbeschaffung konservativ festlegen und unsere Produktionsprozesse nach strengen Kriterien kontrollieren. Das macht unsere Werkzeugmaschinenindustrie sehr widerstandsfähig.

Campro Precision Machinery Co., Ltd. No.12, Jingke 1st Rd., NantunDist. Taichung City 408, Taiwan (R.O.C.); Zachary Tsai – Vice General Manager of Operations: zachary@campro.com.tw

 

Das Weltunternehmen Axile entwickelt und baut smarte 5-Achsen-Hightech-Bearbeitungszentren (VMCs), ausgestattet mit modernster Automatisierungstechnik. Zielmarkt sind Hersteller von komplexen Teilen und Komponenten unter anderem in der Luft- und Raumfahrt, im Werkzeug- und Formenbau, in der Medizintechnik und in der allgemeinen Auftragsfertigung. Dabei müssen sie nicht zwischen Hochgeschwindigkeits- und Hochleistungs-5-Achsen-Maschinen wählen. Denn durch die Kombination von Agilität, Digitalisierung, Automatisierung und einem neuen Standard des Bearbeitungsprozesses hat Axile einen ganz neuen Ansatz geschaffen: Agile Smart Machining. Kurzum: Unser Team aus Branchenexperten vereint in jeder einzelnen Axile 5-Achsen-Maschine ultrahohe Abtragsraten, höchste Präzision und eine 24/7-Zuverlässigkeit der Produktion. Das Axile Service- und Support-Netzwerk erstreckt sich über nahezu 50 Länder mit mehr als 70 Vertriebspartnern in Asien, Europa und Nord- und Südamerika sowie einem Service-Center in Kroatien. Und ein Ende der Expansion ist noch lange nicht in Sicht. Grund genug, sich dieses Unternehmen genauer anzuschauen, insbesondere im Bereich smarter Automatisierungslösungen.

Sie sind einer der größten Hersteller von High-End-Werkzeugmaschinen in Taiwan. Welche Maschinen entwickeln und stellen Sie her – was zeichnet sie aus?
Wir bieten eine breite Produktpalette, die von kleinen 5-Achsen-Maschinen bis hin zu großen Maschinen reicht. Die Größe wird anhand der Arbeitsleistung der Maschine definiert. Zu den Produktreihen gehört unsere G-Serie, ein hochwertiges vertikales Bearbeitungszentrum in Gantry-Bauweise, das sich durch Präzision und sehr hohen Abtragsgeschwindigkeiten auszeichnet und bei komplizierten und schwierigen Schnitten in allen Metallarten zum Einsatz kommt. Unsere DC-Serie ist definiert als großes 5-Achsen-Bearbeitungszentrum, das sich für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, der Energieerzeugung sowie im Formenbau eignet. Und mit unserer Automationsserie decken wir die meisten Kundenanforderungen ab, beispielsweise als motorisierter Palettenwechsler (MPC) oder als Roboter-Palettenwechsler (RPC). Darüber hinaus sind die Axile-Maschinen auch für eine vollständig digitalisierte, intelligente Automatisierung bereit. Unterstützt durch unsere patentierten SMT und AR-Technologien, definieren die digitalisierten Automatisierungslösungen von Axile die Arbeitswelt neu und steigern so die betriebliche Effizienz und Produktivität. Kurzum: Mit unserem Markenzeichen „Digitalized Intelligent Automation“ setzen wir neue Maßstäbe in einer intelligenten Fertigung.

Ich habe gelesen, dass Sie zur Spitzenklasse im Bereich smart manufacturing solutions gehören. Darunter verstehe ich ein ganzheitliches Konzept. Wie setzen Sie Zuverlässigkeit, Digitalisierung und Automation in Ihren Maschinen um?
Unser Konzept nennen wir „Digitalized Intelligent Automation“. Das heißt wir kombinieren unsere Maschinensysteme (MPC, RPC) mit fortschrittlichen Bearbeitungstechnologien wie SMT und Automatisierungslösungen wie ART und ermöglichen Herstellern dadurch deutlich kürzere Durchlaufzeiten sowie eine flexible und optimierte Produktion. Unser intelligentes System erlaubt es Anwendern, den Echtzeit-Status der Maschine jederzeit auf mobilen Endgeräten zu überprüfen. Durch die Verwendung des OPC UA-Protokolls und der Kompatibilität mit der Plattform umati (Universal Machine Technology Interface) lassen sich unsere Automatisierungslösungen in ein Ökosystem von Produkten, Lösungen und Systemen von Drittanbietern problemlos integrieren.

Um eine agile, intelligente Fertigung und einen höheren Automatisierungsgrad zu ermöglichen haben Sie das Überwachungssystem ART entwickelt. Was kann dieses System?
ART überwacht alle Verschleißteile in Echtzeit, den Energieverbrauch sowie Flüssigkeiten wie Schmier- und Kühlmittel. Somit lassen sich frühzeitig fundierte Entscheidungen treffen, die den Betrieb und die Produktionseffizienz optimieren. Im Fokus stehen dabei die Zuverlässigkeitswartung (RM), der Fertigungsprozess (MP) sowie das Energiemanagement (EM).

  1. Die ART Reliability Maintenance-Funktion bietet vollständige Transparenz für Maschinen und Komponenten und sorgt so für eine konstant optimale Leistung. Sensoren in der Maschine identifizieren notwendige Reparaturen und beugen potenziellen Ausfällen vor.
  2. Des Weiteren ist ein Einblick in den Echtzeit-Status von CNC-Maschinen entscheidend für eine effiziente Produktion. Die Anwendung Manufacturing Process als Teil des Überwachungssystems ART bietet diese wichtige Transparenz mithilfe der Datenerfassung und -auswertung der Maschinenzustände sowie des Produktionsplans jeder einzelnen Maschine.
  3. Der dritte Punkt ist Energieeffizienz, die in der Fertigung immer wichtiger wird. Um die Kosten zu senken, bietet die ART Energy Management-Anwendung eine Rund-um-die-Uhr-Überwachung des Energieverbrauchs. Somit können Maschinenbediener täglich Anpassungen im Maschinenbetrieb vornehmen und erreichen dadurch bestmögliche Energieeffizienz.

Unzählige Preise belegen Ihre Innovationstärke, so auch der Taiwan Excellence Gold Award 2021, den Sie für Axile Smart Automation erhalten haben. Erzählen Sie uns: Was macht eine Gesamtlösung für die intelligente Fertigung aus?
Unsere Innovationsstärke liegt ganz klar im Bereich der digitalisierten und intelligenten Automatisierung und dabei aus einer Reihe innovativer Palettenwechsellösungen und flexibler Fertigungssysteme, die durch unsere proprietären Technologien SMT und ART unterstützt werden. Damit erhöhen wir die Effizienz in der Fertigungsindustrie um ein Vielfaches, insbesondere beim Einsatz von High-End-5-Achsen-Maschinen in der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie und der Medizintechnik. Und genau das zeichnet unsere Maschinen aus.

Es ist immer gut eine Perspektive zu haben. Welches Ziel streben Sie an?
Die Zukunft des gesamten Ökosystems liegt aus unserer Sicht in der Digitalisierung. Axile widmet sich daher nicht nur der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet digitaler Managementlösungen, sondern auch in den Bereichen Digitalisierung der Produktionsprozesse, der Qualitätskontrolle, der Vertriebsüberwachung sowie des Personal- und Büromanagements.
Unser Ziel ist es, im Jahr 2027 einen Weltmarktanteil von 10 % bei 5-Achsen-Maschinen zu erreichen und einer der führenden Anbieter von High-Tech-Maschinen auf dem Weltmarkt zu sein.

AXILE Machine, Taiwan sales@axilemachine.com

 

Werkzeugmaschinen, die sich selbst optimieren, die dem Trend der Digitalisierung folgen und in vielen verschiedenen Varianten nahezu jede Bearbeitung und Anwendung ermöglichen – dafür steht der Name Quaser Machine Tools Inc. Das Unternehmen wurde 1991 von Edward Shar und Samuel Shieh gegründet und beruht seit jeher auf den zwei Säulen Qualität und Service (Qua Ser) und wird ergänzt durch kontinuierliche Design-Innovationen. Nicht nur Engagement und Zielstrebigkeit führten zum Erfolg, sondern auch der Aufbau langfristiger Partnerschaften zu namhaften OEM- und internationalen Vertriebspartnern. Niederlassungen in Taiwan, China, Schweiz und den USA sowie ein weltweites Verkaufs- und Service-Netzwerk sprechen für den Erfolg in der Werkzeugmaschinenindustrie. Und damit das auch so bleibt, werden die Mitarbeiter kontinuierlich aus- und weitergebildet. Nur so lassen sich die hohen Produktivitäts- und Effizienzstandards in der Fertigung halten und Wettbewerbsvorteile in der globalen Werkzeugmaschinenindustrie sichern. Nicht zu vergessen sind Forschung & Entwicklung, die für Quaser einen hohen Stellenwert einnehmen. Neueste CAD-Software und Finite-Elemente-Analyse-Software kommt in der Maschinenkonstruktion zum Einsatz und führt zu Spitzentechnologie im Bereich vertikaler, horizontaler CNC-Maschinen bis hin zu 5-Achsen-Mill-Turn-Maschinen und ganzen Fertigungszellen. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen der Ideenschmiede aus Taiwan.

Ihre Werkzeugmaschinen sind hochleistungsfähig und zeichnen sich durch eine hohe Verfügbarkeit aus. Liegt dies in Ihrer sogenannten Quaser-Technology begründet? Was ist das Geheimnis Ihrer erfolgreich im Markt etablierten Maschinen?
Durch Quality Service wissen wir, wer wir sind. Unsere Werte werden von unseren Kunden definiert. Dabei liegt unsere Kernkompetenz im Moduldesign und im Verkauf von Komplettlösungen. Das gleiche Gussteil, die gleiche Spindel, das ATC oder der gleiche Späneförderer können problemlos in unseren verschiedenen Maschinenmodellen verwendet werden. Das erleichtert nicht nur die Verwaltung, sondern macht auch die Montage deutlich einfacher. Außerdem stellen wir auf Grundlage der Anforderungen unserer Großkunden bestimmte Maschinen-Packages zusammen. Dadurch lässt sich die komplizierte ­á-la-carte-Auswahl von Maschinen und Zubehör vermeiden.

Durch einen höheren Automatisierungsgrad lassen sich die Betriebskosten reduzieren. Wie werden Sie dieser Aufgabe gerecht?
Unsere CNC-Fräsmaschinenzellen der Baureihe HX504/HX505 für die automatisierte Metallbearbeitung bieten eine hohe Produktivität bei gleichzeitig geringen Kosten. Mit 8 oder 14 Paletten sind sie für eine Mischproduktion mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Aufgaben ausgelegt. Sie sind hochflexibel und damit perfekt für die Kleinserienfertigung einer breiten Palette unterschiedlicher Produkte mit häufigem Umrüstungsbedarf. Zudem eignen sie sich ideal für die unbeaufsichtigte Bearbeitung, zum Beispiel während der Nachtschichten.

Digitalisierte Prozesse liefern wichtige Informationen über eine Maschine und den Produktionsprozess. Voraussetzung ist der Einsatz von Software, die Realtime-Kommunikation unterstützt. Bieten Sie diese Möglichkeit?
Ja, wir bieten diese Möglichkeit mit unserer Software IQS (Intelligent Quaser Software), die ich Ihnen im Folgenden mit ihren Merkmalen kurz beschreiben möchte:

  • Condition Monitoring und Maschinendatenanzeige in Echtzeit
  • statistische Analyse aller Maschinenzustände und Auslastung
  • nahtlose Daten-Übertragung zwischen CNC-Steuerungen und Management-Center
  • Online-Systemdiagnose der Maschine inklusive Komponenten
  • vorprogrammierte Service- und Wartungsempfehlungen
  • Echtzeit-Produktionsmanagement mit statistischer Datenerfassung

Um ihre Geschäftsgeheimnisse und Daten zu schützen, verwenden immer mehr unserer Kunden ihre eigene Software. Wir bereiten uns daher auf Lösungen vor, die IoT-ready sind und die passenden Schnittstellen bereitstellen.

„Create a link between the real and virtual production“ – ein interessanter Leitsatz. Was meinen Sie damit?
Unsere Maschine wird mithilfe moderner 3D-CAD-Software entworfen, beispielsweise die Spannvorrichtung, der Werkzeugschneider sowie andere Komponenten. Wir haben viel Erfahrung auf dem Gebiet der sogenannten adaptiven Vorschubsteuerung, Laststeuerung und der aktiven Dämpfungskontrolle gesammelt und sind dadurch in der Lage, das Ergebnis bereits vor der realen Bearbeitung sehr genau simulieren zu können. Das gibt dem Bediener die Sicherheit, dass er mit seinen Maschineneinstellungen richtig liegt. Dadurch lassen sich Nachbearbeitungen und unnötige Kosten vermeiden.

Sie arbeiten mit internationalen Partnern wie Siemens, NSK und Heidenhain zusammen. Nennen Sie uns ein paar Beispiele?
Wir schätzen die Zusammenarbeit mit deutschen Partnern sehr und pflegen unsere Handelsbeziehungen. Beispielsweise verfügen unsere 5-Achsen-Fräsmaschinen der UX-Baureihe (UX500) über ein integriertes temperaturgeregeltes Kühlsystem für den leistungsstarken Hauptspindelantrieb von Siemens. Zudem sind diese Maschinen mit der höchsten Ausbaustufe der Heidenhain TNC 640 Steuerung für schnelle 5-Achsen-Simultanbearbeitung ausgestattet. Darüber hinaus liefern wir maßgeschneiderte Bremsträger für BMW-Motorräder. Duch diese Kooperation erreichen wir ein hohes Niveau in puncto CNC-Performance.

QUASER MACHINE TOOLS, INC. Joyce Lin: joyce.lin@quaser.com No.3, Gong 6th Rd. Youshih Industrial Park, Dajia Dist. Taichung City 437106, Taiwan

 

Die Interviews führte Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke, Chefredakteurin DER KONSTRUKTEUR

 

Text- und Bildquellen: Campro Precision Machinery Co., Ltd.; AXILE Machine, Taiwan; QUASER MACHINE TOOLS, INC.; Aufmacherbild Jobchen – stock.adobe.com

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin DER KONSTRUKTEUR – Mich fasziniert es immer wieder, technische Lösungen zu erleben und zu verstehen, denn so kann ich den Puls der Technik hautnah spüren und unsere Leser fachlich kompetent informieren.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
20
Do
ganztägig Technologietag Leichtbau @ Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen
Technologietag Leichtbau @ Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen
Okt 20 ganztägig
Technologietag Leichtbau @ Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen
Der digitale Wandel hilft unter anderem durch Simulationen, digitale Zwillinge oder Plattformökonomien, Produkte leichter und nachhaltiger zu optimieren. Der Betrag des Leichtbaus zum Klima- und Ressourcenschutz steht außer Frage. Doch die Digitalisierung gilt gleichzeitig in[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe