Noch eine Nummer kleiner

Noch eine Nummer kleiner

ABB hat den IRB 1010 speziell für enge Platzverhältnisse und Spezialmaschinen in der Elektronikfertigung konzipiert. Mit einer Reichweite von 370 mm und einer Grundfläche von 135 x 250 mm ist er nochmal um 30 Prozent kleiner als der bislang kleinste Roboter von ABB. Dank dieser kompakten Abmessungen lassen sich mehr Zellen in die Produktionsumgebung integrieren, um die Fertigungsdichte zu erhöhen. Mit bis zu 1,5 kg verfügt der IRB 1010 über eine der höchsten Traglasten in seiner Klasse: Er kann bis zu dreimal mehr Gewicht handhaben als vergleichbare Roboter. Ausschlaggebend für die hohe Präzision des IRB 1010 ist die Steuerung Omnicore E10 von ABB. Sie weist mit 0,01 mm eine sehr hohe Positionswiederhol- und Bahngenauigkeit auf.

Text-und Bildquelle: ABB

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin DER KONSTRUKTEUR – Mich fasziniert es immer wieder, technische Lösungen zu erleben und zu verstehen, denn so kann ich den Puls der Technik hautnah spüren und unsere Leser fachlich kompetent informieren.