Neues Werk in Malaysia

Neues Werk in Malaysia

Der Hersteller von Sensoren für industrielle Motion-Control-Einsätze, Fraba, eröffnet ein neues Werk in Johor Bahru, Malaysia. Die 1.700 m2 große Anlage nimmt im Frühjahr 2022 ihren Betrieb auf.

Sie ermöglicht es Fraba, zusammen mit der seit 2007 im polnischen Slubice betriebenen digitalen Fabrik, die stark wachsende Nachfrage zu befriedigen. Während das Werk in Europa weiterhin auf hohe Variantenvielfalt und kleine Losgrößen fokussiert bleibt, macht Malaysia den Weg frei für die effiziente Fertigung von Serienprodukten in hohen Stückzahlen. „Schon länger arbeiten wir an der Neuausrichtung unseres Produktportfolios, auf die wir mit dem neuen Standort in Asien reagieren“, sagt Christian Leeser, CEO und Mehrheitsgesellschafter der FRABA Gruppe. „Neben punktgenau auf die spezifischen Einsatzvorgaben einzelner Maschinen- und Anlagenbauer ausgelegten Motion Control-Sensoren haben wir in den vergangen fünf Jahren zunehmend standardisierte Serienprodukte für großvolumige OEM-Kunden gelauncht.“

Text- und Bildquelle: FRABA

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Im Anspruch ganz nah an der Technologie, in der journalistischen Umsetzung ganz nah am Menschen – das ist DER KONSTRUKTEUR. Die Lust an der Lösung, die Leidenschaft für die Umsetzung innovativer technischer Möglichkeiten und die Freude am eigenen Einfall, das ist es, was Konstrukteure in der Industrie verbindet. Ihr Medium: DER KONSTRUKTEUR.