Kübler für Innovationsmarathon ausgezeichnet

Kübler für Innovationsmarathon ausgezeichnet

Die Kübler Gruppe, Spezialist für Positions- und Bewegungssensoren, gehört laut der WirtschaftsWoche (Ausgabe 29/2021) bereits zum dritten Mal zu den 100 innovativsten Mittelständlern im Jahr 2021.

Die Beratung Munich Strategy Group (MSG) hat im Auftrag der WirtschaftsWoche über 4.00 Unternehmen im Hinblick auf innovationsrelevante Faktoren bewertet und ein Innovationsscore berechnet. Dieser setzt sich aus Kennzahlen und aus „Innovationskriterien“ zusammen. Für die Ermittlung der Innovationskraft wurde untersucht, inwieweit sich die Kübler Gruppe durch kontinuierliche Neuheiten auszeichnet, ob sie von Markt und Wettbewerbern als innovativ eingestuft wird und ob sie nachhaltig in Innovationen investiert.

Sichtlich erfreut über die Auszeichnung zeigen sich die Kübler Geschäftsleitung und das ganze Kübler Team. „Die Auszeichnung ist eine Bestätigung unseres „Innovationsmarathons“, den wir bereits im Jahr 2015 gestartet haben und motiviert uns mit viel Energie dranzubleiben“, so Gebhard Kübler, einer der beiden geschäftsführenden Gesellschafter des Familienunternehmens. „Dabei wollen wir immer die Anwendung unserer Kunden in ihren Segmenten genau verstehen. So können wir die richtigen Produktlösungen schaffen“, fügt Gebhard Kübler hinzu. Ergänzt wird die Innovationsstrategie heute zunehmend durch eine enge Zusammenarbeit mit Universitäten und Instituten. Dort werden zum Teil Grundlagentechnologien gemeinsam entwickelt und Fachwissen temporär „zugekauft“.

Bildunterschrift: Die Brüder und Firmeneigner Lothar W. Kübler (links) und Gebhard F. Kübler (rechts), in der Mitte Vertriebsgeschäftsführer Martin Huth

Text-/Bildquelle: Fritz Kübler GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin DER KONSTRUKTEUR – Mich fasziniert es immer wieder, technische Lösungen zu erleben und zu verstehen, denn so kann ich den Puls der Technik hautnah spüren und unsere Leser fachlich kompetent informieren.