Einfach mal blau machen beim 3D-Druck

Einfach mal blau machen beim 3D-Druck

Somit erhöht das neue Material die Sicherheit von Maschinen und Anlagen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Es eignet sich besonders für den 3D-Druck von Schneckenrädern, Zahnrädern und Schnappverbindungen. „Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, haben wir jetzt Iglidur i6-Blue entwickelt, ein blau gefärbtes Druckpulver, das mit allen gängigen SLS-Druckern kompatibel ist“, so Tom Krause, Leiter Geschäftsbereich Additive Fertigung bei Igus. Mit dem Hochleistungskunststoff ist sichergestellt, dass jedes etwaige Bruchstück durchgehend und nicht nur an der Oberfläche blau eingefärbt ist und so gut detektiert werden kann. Dank seiner Werkstoff-Zusammensetzung ist Iglidur i6-Blue zudem zäh, abriebfest und gleitfähig sowie beständig bei Temperaturen zwischen -40 °C und +80 °C.

Text- und Bildquelle: Igus

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin DER KONSTRUKTEUR – Mich fasziniert es immer wieder, technische Lösungen zu erleben und zu verstehen, denn so kann ich den Puls der Technik hautnah spüren und unsere Leser fachlich kompetent informieren.