Zuverlässige All-for-Ethernet-Lösungen

Zuverlässige All-for-Ethernet-Lösungen

Um robuste Netzwerke für den industriellen Einsatz aufbauen zu können, entwickelt Harting das Angebot an zuverlässiger Industrial Ethernet-Connectivity stetig weiter.

Für Fast-Ethernet und Gigabit-Ethernet zeigt die Technologiegruppe neue Varianten der robusten RJ Industrial Multifeature Schnittstelle: den industrietauglichen RJ45 mit „integriertem Seitenschneider“ zum beschleunigten und vereinfachten Kabelanschluss sowie den neuen preLink RJ45 in optimiertem Design. Beide RJ45-Neuheiten überzeugen in seinen geraden und gewinkelten Ausführungen.

Für anspruchsvolle Ethernet-Anwendungen in der Feldebene, deren Montage großem Zeitdruck unterliegen kann, stellt Harting M12-Rundsteckverbinder nach der neuen Norm IEC 61076-2-010 vor. Sie steht für den lange von Anwendern erwarteten marktübergreifenden PushPull-Verriegelungsstandard für M12-Steckverbinder. Damit ist zum einen der Zugriff auf stehende und versenkte Gerätebuchsen möglich, zum anderen können die Schnittstellen auch 75% schneller im Feld angeschlossen werden. Das seit langem kritische Thema Second Source und Interoperabilität ist somit hinfällig.

Anwender Profinet-gerechter Verkabelungslösungen sollten einen Blick auf den miniaturisierten ix Industrial-Steckverbinder werfen. Die im Vergleich zu RJ45-Lösungen 70% kleinere Schnittstelle ist nun auch in der Profinet Guideline Cabling and Interconnection Technology spezifiziert und bietet Anwendern eine deutlich kleinere, robustere und absolut industrietaugliche Schnittstelle für anspruchsvolle Applikationen im Profinet-Umfeld.

Text- und Bildquelle: Harting Stiftung & Co. KG

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin DER KONSTRUKTEUR – Mich fasziniert es immer wieder, technische Lösungen zu erleben und zu verstehen, denn so kann ich den Puls der Technik hautnah spüren und unsere Leser fachlich kompetent informieren.