1. Home
  2. /
  3. Sicherheitstechnik
  4. /
  5. Sicherheit in automatisierten Systemen
Safety first

Sicherheit in automatisierten Systemen

01.09.2023
von Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Mit dem HAWE-Baukasten, den durch die ISO 13849 erforderlichen Performance Level erreichen: Auch bei automatisierten Maschinen ist der Eingriff des Bedieners erforderlich, zum Beispiel für das Be- und Entladen von Werkstücken oder bei Wartung und Reparatur ist die Maschinenbewegung sicher anzuhalten oder eine begrenzte Bewegungsgeschwindigkeit sicherzustellen.

Erfolgt ein Bedienereingriff, so ist eine Gefährdungsbeurteilung nach ISO 13849 erforderlich. Häufig ergibt sich daraus eine Kategorie 3 oder 4 und ein Performance Level „d“.

Für die Praxis bedeutet das: Ein zweiter Kanal ist nötig, der sicheren Halt beziehungsweise reduzierte Geschwindigkeit gewährleistet. Zudem hat ein Schalter die Funktion dieses Kanals zu überwachen.

In der Hydraulik übernimmt das ein stellungsüberwachtes Ventil. Es sperrt den Volumenstrom zum Verbraucher (sicherer Halt) oder gibt über eine Blende den reduzierten Volumenstrom frei (sichere reduzierte Geschwindigkeit). HAWE bietet diese Funktionen in NG 6 (Cetop 03) Zwischenplatten mit stellungsüberwachten Sitzventilen, als einen der Bausteine des modularen HAWE-Baukastens an. Sicherheitsfunktionen sind so besonders einfach umsetzbar.

Text- und Bildquelle: HAWE Hydraulik SE

Anzeige

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Herausforderungen der Automatisierung
Herausforderungen der Automatisierung

Motek und Bondexpo werden neue praxisnahe Lösungen für die Fertigung zeigen. Die Fachmessen bieten allen, die einen Prozess oder eine Funktion automatisieren wollen, passende Komponenten und Lösungen für zukunftsfähige Aufgaben.

Friktionsgelenke für Schwenkarmsysteme
Friktionsgelenke für Schwenkarmsysteme

Norelem erweitert sein Sortiment um Friktionsgelenke in verschiedenen Ausführungen. Damit lassen sich individuelle Schwenkarmsysteme an Montage- und Industriearbeitsplätzen realisieren.

Erweitertes Portfolio
Erweitertes Portfolio

Müssen Bauteile flexibel und präzise rotativ positioniert werden, kommen in der industriellen Automatisierung häufig NC-Drehtische zum Einsatz. IEF-Werner bietet ein breites Portfolio an Lösungen, die sich unter anderem in Größe und Belastbarkeit unterscheiden.

Antriebssysteme virtuell testen
Antriebssysteme virtuell testen

Wie sich ein Antrieb in der realen Anwendung verhält, lässt sich bei Faulhaber-DC-Motoren jetzt ganz ohne Hardware testen. Das Unternehmen bietet mit einer Bibliothek für die Simulationssoftware Matlab Simulink die Möglichkeit, im frühen Entwicklungsstadium das dynamische Verhalten seiner Antriebssysteme zu simulieren.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!