1. Home
  2. /
  3. Formnext
  4. /
  5. Rahmenprogramm abwechslungsreich wie nie
Fomnext, Frankfurt, 07.-10.11.2023

Rahmenprogramm abwechslungsreich wie nie

25.10.2023
von Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Die Formnext 2023 setzt inhaltlich neue Maßstäbe: Das Rahmenprogramm wird umfangreicher und beschäftigt sich mit einer Vielzahl industrierelevanter Themen. Außerdem feiert der Dienstleister-Marketplace Premiere.

Die in Kooperation mit Daimler Truck & Buses organisierte Sonderschau zeigt anhand von Automotive-Anwendungen, wie Additive Manufacturing (AM) erfolgreich eingesetzt werden kann und welche Rolle Dienstleister dabei spielen. Die diesjährige Partnerregion Nordic rückt das wirtschaftliche Potenzial der AM-Branche in Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland in den Fokus. Zentrale Anlaufstelle ist der Nordic Pavillon. Außerdem werden etablierte Veranstaltungen weiter ausgebaut. Die Formnext Start-up Challenge prämiert innovative, tragfähige Geschäftsideen und die Aussteller der Start-up Area präsentieren sich im Rahmen des Pitchnext Events. Darüber hinaus veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing im VDMA eine Sonderschau mit Applikationen aus der Welt des Maschinenbaus. Für Unternehmen, die in die AM-Industrie einsteigen möchten, liefern die täglichen Discover3Dprinting-Seminare Impulse und die Sonderschau BE-AM thematisiert die Relevanz des 3D-Drucks für die Bauindustrie. Gleichzeitig informiert das BE-AM Symposium über zukünftige Entwicklungen.

 

 

Text: Mesago

Bild: Mesago / Mathias Kutt

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Stabilus übernimmt Destaco
Stabilus übernimmt Destaco

Die Stabilus Gruppe, Anbieter von Motion-Control-Lösungen, hat den Erwerb des Industrial-Automation-Spezialisten Destaco abgeschlossen.

Expansion auf internationaler Ebene
Expansion auf internationaler Ebene

Die Zimmer Group freut sich über die Eröffnung ihrer neuesten Produktionsstätte in Kikvi in der Nähe von Pune, Indien. Dieser Schritt in der Internationalisierungsstrategie des Unternehmens spiegelt das kontinuierliche Wachstum wider.

Portfolio an Drehtischen nach oben erweitert
Portfolio an Drehtischen nach oben erweitert

Müssen Bauteile flexibel und präzise rotativ innerhalb einer industriellen Automatisierung positioniert werden, kommen in der industriellen Automatisierung häufig NC-Drehtische zum Einsatz. IEF-Werner bietet ein breites Portfolio an Lösungen, die sich in Größe und Belastbarkeit unterscheiden.

3.600 Euro für drei lokale Projekte
3.600 Euro für drei lokale Projekte

Die Erwin Halder KG aus Achstetten-Bronnen setzt sich nachhaltig für soziales Engagement ein und unterstützt regelmäßig gemeinnützige Projekte in der Region.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!