Platzsparende Alternative für Zahnstangenantriebe

Platzsparende Alternative für Zahnstangenantriebe

Hypoidverzahnte Präzisions-Winkelgetriebe von Neugart verkürzen den Antriebsstrang und sind platzsparend. Zur Realisierung von Zahnstangenantrieben sind auch Abtriebswellen mit vormontiertem Ritzel verfügbar.

Neugart bietet Präzisions-Winkelgetriebe in drei Baureihen an, die sich jeweils durch die Ausführung der Abtriebswelle unterscheiden: Die Reihe WPLN verfügt standardmäßig über eine glatte Abtriebswelle. Die Modelle der Baureihe WPSFN sind ausgestattet mit einer Flanschabtriebswelle, wobei eine nach EN ISO 9409-1 genormte, mechanische Schnittstelle den Teileanbau direkt am Flansch erlaubt. Und die Getriebe der Baureihe WGN zeichnen sich durch eine ein- oder beidseitige Hohlwelle aus. Die Drehrichtung von Antriebswelle und Abtriebswelle ist bei allen Baureihen gegensinnig.

Teil des aktuellen Winkelgetriebe-Portfolios sind auch zwei Varianten mit werkseitig vormontiertem Ritzel: Für die Baureihe WPLN steht eine verzahnte Abtriebswelle mit vormontiertem Ritzel zur Verfügung, wobei eine Verzahnung gemäß DIN 5480 für die notwendige Verbindungssicherheit sorgt. Die Baureihe WPSFN umfasst hingegen eine Flanschabtriebswelle mit vormontiertem Ritzel, das – wie alle Modelle der Baureihe – mit einer Schnittstelle gemäß EN ISO 9409-1 ausgestattet ist.

Dabei ist eine hohe Varianz an Baugrößen und Übersetzungen verfügbar, um Optimierungen der Geschwindigkeit und der übertragbaren Drehmomente in Kombination mit dem Ritzel punktgenau abzubilden: So stehen bei der Baureihe WPLN vier Baugrößen mit Flanschquerschnitten (am Abtrieb) zwischen 70 und 142 mm zur Auswahl. Die WPLN-Varianten mit schräg- oder geradverzahntem Ritzel sind mit unterschiedlich vielen Zähnen in den Modulen 2 bis 4 erhältlich. Sie ermöglichen Vorschubkräfte bis zu 18 000 N. Die Baureihe WPSFN deckt mit ebenfalls vier Baugrößen, von 64 bis 140 mm Zentrierbunddurchmesser ein breites Einsatzspektrum ab. Auch hier stehen vormontierte Ritzel mit unterschiedlich vielen Zähnen und unterschiedlich großem Modul für alle Baugrößen zur Verfügung. Die Ritzel sind in diesem Fall schrägverzahnt und unterstützen Vorschubkräfte bis zu 11 200 N.

Text- und Bildquelle: Neugart GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin DER KONSTRUKTEUR – Mich fasziniert es immer wieder, technische Lösungen zu erleben und zu verstehen, denn so kann ich den Puls der Technik hautnah spüren und unsere Leser fachlich kompetent informieren.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
20
Do
ganztägig Technologietag Leichtbau @ Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen
Technologietag Leichtbau @ Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen
Okt 20 ganztägig
Technologietag Leichtbau @ Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen
Der digitale Wandel hilft unter anderem durch Simulationen, digitale Zwillinge oder Plattformökonomien, Produkte leichter und nachhaltiger zu optimieren. Der Betrag des Leichtbaus zum Klima- und Ressourcenschutz steht außer Frage. Doch die Digitalisierung gilt gleichzeitig in[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe