Hochleistungszahnkranz für spielfreie Servokupplung

Hochleistungszahnkranz für spielfreie Servokupplung

Der Zahnkranz wurde in verschiedenen Größen im F&E-Zentrum von KTR in Rheine in Dauerversuchen bis 120 °C und bei Nennmoment ohne Drehmomentreduzierung durch den Temperaturfaktor erprobt. Zum Einsatz kommt der neue Zahnkranz 52 ShD-GS in den spielfreien Servokupplungen der Baureihe Rotex GS, zunächst in den Baugrößen 24 bis 42 und hebt deren Leistungsniveau in Sachen Temperaturbeständigkeit und Druckfestigkeit deutlich. Die elastischen Zahnkränze sind in sieben verschiedenen Shorehärten als torsionsweiches oder hartes Material erhältlich.

Text-und Bildquelle: KTR Systems

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin DER KONSTRUKTEUR – Mich fasziniert es immer wieder, technische Lösungen zu erleben und zu verstehen, denn so kann ich den Puls der Technik hautnah spüren und unsere Leser fachlich kompetent informieren.