Funk- und IoT-gestützte Fernüberwachung

Funk- und IoT-gestützte Fernüberwachung

Mit Wilsen.sonic.level präsentiert Pepperl+Fuchs einen Ultraschall-Funksensor zur Fernüberwachung von Füll- und Pegelständen. Er wird per Batterie betrieben und ist daher unabhängig von externer Spannungsversorgung.
Die Messung der Füll- und Pegelstände von Flüssigkeiten oder granularem Schüttgut erfolgt per Ultraschallabstandsmessung. Über die gewonnenen Informationen hinaus lassen sich zyklisch die Temperatur, der Batteriezustand sowie optional die Geoposition erfassen. Die Schallkeulenbreite ist via Mobile-App einstellbar und ausgewählte Auswerte- und Filtermethoden ermöglichen zuverlässige Messungen auch in verschmutzter Umgebung, engen Schächten oder Behältern mit Einbauten. Sämtliche Daten werden über LoRaWAN in das Internet übertragen. Es können sowohl öffentliche als auch privat betriebene Netze genutzt werden. Der Empfänger kann diese weiterleiten, speichern und verarbeiten. Da der Sensor autark arbeitet, ist ein Betrieb auch in infrastrukturarmen Gegenden sichergestellt.

Textquelle: Pepperl+Fuchs SE, Bildquelle: Cumulus-Nr. MAC0008847

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin DER KONSTRUKTEUR – Mich fasziniert es immer wieder, technische Lösungen zu erleben und zu verstehen, denn so kann ich den Puls der Technik hautnah spüren und unsere Leser fachlich kompetent informieren.