Berechnungssoftware für die Fertigung

Berechnungssoftware für die Fertigung

Bei der Herstellung sowie Prüfung von Zahnrädern unterstützt Kisssoft den Anwender mit zahlreichen Berechnungs- und Simulationsmöglichkeiten für die Arbeitsvorbereitung.

Möglich ist sowohl die Auslegung von Werkzeugen für evolventische oder nicht-evolventische Verzahnungen als auch die Prüfung für die Verwendung von bereits vorhandenen Werkzeugen aus einer Datenbank. Für Power Skiving und Honen lässt sich eine Kollisionsabschätzung vornehmen. Schleifkerben können vorgängig mit der FE-Methode bezüglich Spannungskonzentrationen bewertet werden, und außerdem lassen sich die Auswirkungen von Fertigungsfehlern auf das Abrollverhalten mit der Kontaktanalyse unter Last simulieren.

Text- und Bildquelle: KISSsoft AG

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin DER KONSTRUKTEUR – Mich fasziniert es immer wieder, technische Lösungen zu erleben und zu verstehen, denn so kann ich den Puls der Technik hautnah spüren und unsere Leser fachlich kompetent informieren.