1. Home
  2. /
  3. LAPP firmiert jetzt als...
Neue Rechtsform

LAPP firmiert jetzt als Lapp Holding SE

18.01.2023
von Redaktion DER KONSTRUKTEUR

#

Veränderung in der Gesellschaftsform bei Lapp: Mit Wirkung zum 27. Dezember 2022 wurde die bisherige Lapp Holding AG in die Lapp Holding SE umgewandelt.

Von der neuen Firmierung als Societas Europaea (SE) verspricht sich das Unternehmen einen größeren strategischen Gestaltungsfreiraum. „Die rechtliche Umwandlung ist ein Baustein im langfristigen Prozess der Unternehmensentwicklung und ein Bekenntnis an die Internationalität von Lapp und seinen Märkten. Die neue SE-Rechtsform wird unserer Organisation den Rahmen geben, um unser internationales Wachstum konsequent und nachhaltig zu steuern“, begründet Matthias Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding SE. Die Umwandlung sei ein reiner Formwechsel. Der Hauptsitz der Lapp Holding SE bleibe auch künftig in Stuttgart-Vaihingen.

Quelle: Lapp

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Ein ganz besonderer Mensch
Ein ganz besonderer Mensch

Im Alter von 96 Jahren und nach über einem halben Jahrhundert als Geschäftsführer von Mayr Antriebstechnik ist Fritz Mayr am 18.01.23 im Kreise seiner engsten Vertrauten friedlich eingeschlafen.

Maschinen- und Anlagenbau bleibt weiter auf Kurs
Maschinen- und Anlagenbau bleibt weiter auf Kurs

Der Maschinen- und Anlagenbau ist mit einer großen Kraftanstrengung in der unerwartet schweren See des Jahres 2022 auf Kurs geblieben und blickt mit einiger Zuversicht auf das kommende Jahr. Die hohe Inflation und der Ukraine-Krieg mit all seinen Folgen werden die Branche jedoch noch lange belasten. Die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau haben einmal mehr mit ihrer unternehmerischen Freiheit ihre Innovationskraft und Anpassungsfähigkeit bewiesen. Daher rechnet der VDMA für 2023 nur mit einem leichten realen Produktionsminus von 2 Prozent. Das sei, gemessen an früheren Wachstumseinbußen, ein moderater Rückgang der Produktion und deutlich weniger als von vielen befürchtet. Lesen Sie mehr über die Entwicklungen, Chancen und Hemmnisse…