Seite auswählen

Wie eine Kupplung entsteht

Wie eine Kupplung entsteht

Für Anwender aus allen Industrien fertigt der Kupplungsspezialist R+W bedarfsgerechte, hochleistungsfähige Kupplungslösungen für unterschiedlichste Anwendungen. Aber wie entsteht solch eine bedarfsgerechte Kupplung?

Am Anfang steht die Idee: Die hohen individuellen Anforderungen der Industrie an Kupplungen erfordern ein hohes Maß an kreativer und technischer Entwicklung. Auf der Basis jahrzehntelanger Erfahrungen entstehen so bedarfsgerechte Lösungen. Der Einsatz passgenauer Kupplungen erfordert den intensiven Austausch mit dem Kunden. Im persönlichen Gespräch erfragen die Kupplungsspezialisten die wichtigsten Parameter im Vorfeld der Konzeptionierung. Aus dem Kundengespräch entstehen präzise Konstruktionszeichnungen auf der Basis von modernen 3D-CAD-Systemen. Durch die Integration intelligenter Schnittstellen steht der Kupplungsanbieter im ständigen Austausch mit den Kunden.
Von der Konstruktion zur Umsetzung: Die hochpräzise Fertigung ist lean-optimiert und unterliegt einer kontinuierlichen Prozesskontrolle. Qualitätssicherung versteht sich von selbst, denn eine Kupplung verzeiht keine Fehler. Und schließlich sorgen eine hochmoderne Lagerhaltung und ein auf die internen Produktionsabläufe optimierter Versand für kürzere Lieferzeiten und somit zufriedenere Kunden.
Die R+W-Entwicklungsabteilung arbeitet übrigens bei Neuentwicklungen und Speziallösungen von Präzisions- und Industriekupplungen eng mit Universitäten in den Bereichen Smart Technology und KI zusammen.

Text- und Bildquelle: R+W Antriebselemente GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Im Anspruch ganz nah an der Technologie, in der journalistischen Umsetzung ganz nah am Menschen – das ist DER KONSTRUKTEUR. Die Lust an der Lösung, die Leidenschaft für die Umsetzung innovativer technischer Möglichkeiten und die Freude am eigenen Einfall, das ist es, was Konstrukteure in der Industrie verbindet. Ihr Medium: DER KONSTRUKTEUR.