Seite auswählen

SMARTE SICHERHEIT?

SMARTE SICHERHEIT?

Wie verändert I4.0 die Maschinensicherheit?

Vernetzte Maschinen, intelligente dezentrale Komponenten, Menschen im direkten Kontakt mit Robotern – die smarte Fabrik birgt vielfältige neue Risiken; eine Herausforderung für die Maschinensicherheit. Andererseits eröffnen die Veränderungen durch die Digitalisierung vielleicht auch neue Chancen? Wir fragten unter anderem Klaus Stark, Senior Manager Innovationsmanagement, Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern.

Seine Antwort: “Künftig wird die Zahl der autonomen Systeme und Roboter weiter steigen. Die sichere Kollaboration mit dem Menschen spielt dabei eine zentrale Rolle. Grundvoraussetzung dafür ist ein dynamisches, modulares Safety-Konzept. Unsere Automatisierungssystem PSS 4000 ermöglicht es heute schon, mehrere Steuerungen miteinander zu vernetzen und doch läuft jede autark. Dank einer zentralen Software-Plattform haben die Anwender alle Steuerungen im Blick. Dieser Multi-Master-Ansatz wird in Zukunft in nahezu allen Systemen Standard sein. Die Funktionsbausteine werden aus der Cloud kommen, rund um die Uhr verfügbar sein und um neue Services ergänzt werden. So kann wertvolle Zeit im Engineering sowie im Produktionsprozess eingespart werden.”

Die Antworten von zwei weiteren Experten lesen Sie im E-Paper.

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Im Anspruch ganz nah an der Technologie, in der journalistischen Umsetzung ganz nah am Menschen – das ist DER KONSTRUKTEUR. Die Lust an der Lösung, die Leidenschaft für die Umsetzung innovativer technischer Möglichkeiten und die Freude am eigenen Einfall, das ist es, was Konstrukteure in der Industrie verbindet. Ihr Medium: DER KONSTRUKTEUR.

ANZEIGE

ANZEIGE

Digital Scout SPS Connect 2020

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
23
Di
9:00 Online-Live-Seminar: Schwingungs... @ Online
Online-Live-Seminar: Schwingungs... @ Online
Feb 23 um 9:00 – Feb 24 um 16:30
Sowohl steigende Komfortansprüche in der Automobilanwendung als auch gesetzliche Vorgaben an stationäre Anlagen sind Treiber einer stetigen Geräuschreduktion in der Getriebeentwicklung. Das Streben nach höchsten Leistungsdichten führt zu elektromechanischen Antriebssystemen mit immer höheren Getriebeeingangsdrehzahlen. Durch[...]
Mrz
10
Mi
10:00 Online-Live-Seminar: Auslegung v... @ Online
Online-Live-Seminar: Auslegung v... @ Online
Mrz 10 um 10:00 – 11:30
Sowohl steigende Komfortansprüche in der Automobilanwendung als auch gesetzliche Vorgaben an stationäre Anlagen sind Treiber einer stetigen Geräuschreduktion in der Getriebeentwicklung. Gleichzeitig wird nach höchsten Leistungsdichten gestrebt. Um sowohl geringe Geräuschanregung, als auch hohe Tragfähigkeit[...]
Apr
21
Mi
10:00 Online-Live-Seminar: Verzahnungs... @ online
Online-Live-Seminar: Verzahnungs... @ online
Apr 21 um 10:00 – 11:30
Sowohl steigende Komfortansprüche in der Automobilanwendung als auch gesetzliche Vorgaben an stationäre Anlagen sind Treiber einer stetigen Geräuschreduktion in der Getriebeentwicklung. Gleichzeitig wird nach höchsten Leistungsdichten und günstigen Wirkungsgraden gestrebt. Um sowohl geringe Geräuschanregung, als[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe