Hier klicken!

IN WINDESEILE FREISCHALTEN

IN WINDESEILE FREISCHALTEN

Der Einbau von Sicherheitskupplungen erfolgt nahezu immer unter der primären Anforderung der Maschinensicherheit in einer Crashsituation. Die Überlastkupplung schützt Komponenten im Antriebsstrang und letztlich die Maschine oder Anlage vor Beschädigungen, so zum Beispiel auch einen Prüfstand für Windturbinengeneratoren.

Neue Technologien und Produktentwicklungen in der Windkraft erfordern intensive Simulationen und experimentelle Validierungen, um die Robustheit von Getrieben hinsichtlich ihres dynamischen Verhaltens im Windturbinengenerator zu testen. Gezielte Simulationsmodelle sind notwendig, um die Laufsicherheit von immer größer dimensionierten Windturbinensträngen zu verbessern. Solche Modelle geben in den Anfangsphasen des Konstruktionsprozesses Aufschluss über die Dynamiken im Inneren des Getriebes.

 

Lesen Sie mehr:

Bild: R+W

Veröffentlicht von

Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen