Hier klicken!

GEWICHT UND KOSTEN OPTIMIERT

GEWICHT UND KOSTEN OPTIMIERT

Im Leichtbau mit Kunststoffbauteilen zählt jedes Gramm und meist auch jeder Cent – natürlich auch jene Cent und Gramm, die durch Verbindungselemente in die Waagschale geworfen werden.

Ob Pumpengehäuse, Saugmodule, Verkleidungen, Sicherungskästen oder Elektronikkomponenten – meist basieren Verbindungslösung für Kunststoffkomponenten auf Messinginserts. Diese dienen als Stützhülsen z. B. zur Versteifung von Bauteilkomponenten oder als Gewindeinserts. Als Alternative zu den herkömmlichen Messinginserts hat die Arnold Umformtechnik GmbH & Co. KG das Eco-Sert-Produktprogramm mit Inserts aus Aluminium entwickelt. Fest steht: Messing hat eine Dichte von 8,4 g/cm³, Aluminium dagegen von 2,7 g/cm³. Zudem enthalten gängige Messinglegierungen wie beispielsweise CuZn38Pb2 2 bis 3 % Blei. Bisher sind die Einpresselemente aus Messing bei Kunststoffverbindungen weit verbreitet. Doch die Automobilhersteller und Komponentenfertiger möchten weg vom Warmeinbetten und Ultraschalleinbetten – Verfahren, die für das Einbringen der Messinginserts notwendig sind. Die dabei erforderlichen Kosten für Energie, Anlagentechnik und Personal sind hoch.

Lesen Sie mehr:

Bild: Arnold Umformtechnik

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
4
Mi
ganztägig 11. E-MOTIVE Expertenforum für e... @ Mercure Hotel Schweinfurt - Konferenzzentrum Maininsel
11. E-MOTIVE Expertenforum für e... @ Mercure Hotel Schweinfurt - Konferenzzentrum Maininsel
Sep 4 – Sep 5 ganztägig
11. E-MOTIVE Expertenforum für elektrische Fahrzeugantriebe und Elektromobilität @ Mercure Hotel Schweinfurt - Konferenzzentrum Maininsel
Der Wandel der Mobilität ist in vollem Gange. Der zukünftige Antriebsstrang wird durch die Weiterentwicklung und Integration neuer Technologien bestimmt. Das E-MOTIVE Expertenforum greift diese Themen auf und bietet Fachleuten aus Industrie und Wissenschaft eine[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe