Hier klicken!

Seite auswählen

FMB ist Informationsplattform für Industrie 4.0

FMB ist Informationsplattform für Industrie 4.0

Die FMB – Zuliefermesse Maschinenbau, die vom 6. bis 8. November 2019 in Bad Salzuflen stattfindet, wartet mit dem kompletten Zulieferspektrum für den Maschinen- und Anlagenbau und aktuellen Digitalisierungsthemen auf.Die Fachmesse führt Konstrukteure, Entwickler und Einkäufer zielorientiert zusammen und präsentiert das gesamte Spektrum der Zulieferindustrie für den Maschinenbau und Anlagenbau einschließlich der dazugehörigen Dienstleistungen, darunter u.a. Marktführer aus den Bereichen Antriebstechnik, Steuerungstechnik sowie Montage- und Handhabungstechnik.
Unabhängig davon, ob man von Industrie 4.0, von Digitalisierung oder vom Internet der Dinge (IoT) spricht: Die große Mehrheit der mittelständischen Industrieunternehmen erprobt mindestens einen „Business Case“ zur Digitalisierung der Geschäftsprozesse und sammelt Erfahrungen auf diesem neuen und mitunter unübersichtlichen Aufgabenfeld. Dabei können auch Spezialisten für Industrie 4.0 nur schwer absehen, wohin die Reise letztlich geht. Entsprechend groß ist der Informationsbedarf bei den Entscheidern.
In dieser Situation sind Praxisbeispiele ebenso hilfreich wie Gespräche mit Experten und Verantwortlichen aus anderen Unternehmen. Die FMB bietet sich daher auch als Forum und Informationsplattform zum Austausch über Digitalisierungsthemen an.
Die Messe gibt dem Besucher verschiedene Möglichkeiten, sein Wissen über Industrie 4.0 in der Praxis zu erweitern. Namhafte Aussteller wie Beckhoff, Siemens, Phoenix Contact, Turck, Pilz und Wago gehören zu den führenden Treibern der Digitalisierung in der gesamten Industrie. Darüber hinaus werden viele kleinere, spezialisierte Unternehmen Industrie 4.0-gerechte Lösungen und Dienstleistungen für definierte Anwendungsfelder vorstellen. Das Spektrum reicht hier von der Entwicklung über Produktion, Montage und Intralogistik bis zur Instandhaltung.
Impulse kann der Besucher auch vom Vortragsprogramm am zweiten Messetag erwarten. „Digitalisierung und Industrie 4.0 in der Praxis“ ist hier das Thema, und die Arbeitstitel der angemeldeten Vorträge zeigen deutlich, dass die Referenten einen weiten Bogen spannen werden: von der „“On-Demand“-Beschaffung individualisierter CNC-Bauteile über digitalisierten Wissenstransfer und neue Wege der Datenerfassung in der Automatisierung bis zur Instandhaltung mit Datenbrillen und „Mixed Reality“.

Textquelle: Easyfairs GmbH
Bildquelle: Clarion Events Deutschland GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin bei DER KONSTRUKTEUR

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Mrz
4
Mi
ganztägig 3D-Drucken mit Kunststoff – Gest... @ RWTH Aachen Campus
3D-Drucken mit Kunststoff – Gest... @ RWTH Aachen Campus
Mrz 4 ganztägig
3D-Drucken mit Kunststoff - Gestaltung additiver Bauteile erfolgreich umsetzen @ RWTH Aachen Campus
Mit den Kombi-Seminaren zum kunststoffbasierten 3D-Druck wird ein fundiertes Verständnis der Grundlagen des 3D-Drucks aufgebaut. Das Basisseminar “3D-Drucken mit Kunststoff” vermittelt die Grundlagen des kunststoffbasierten 3D-Drucks. Durch den Besuch beider Seminare (Basis und Expert) in[...]
Mrz
6
Fr
14:00 FVA-Webinarreihe Fahrzeuggetrieb... @ Webinar
FVA-Webinarreihe Fahrzeuggetrieb... @ Webinar
Mrz 6 um 14:00 – 15:30
FVA-Webinarreihe Fahrzeuggetriebe – Modul 1 Systemkonfiguration @ Webinar
Im ersten Modul der Webinarreihe lernen Sie unterschiedliche Systemkonfigurationen und -topologien von Antriebssträngen in PKW und LKW kennen. Sie werden vertraut mit den Vor- und Nachteilen sowie den Besonderheiten der jeweiligen Konzepte. Erste systemische Auslegungscharakteristika[...]
Mrz
12
Do
14:00 FVA-Webinarreihe Fahrzeuggetrieb... @ Webinar
FVA-Webinarreihe Fahrzeuggetrieb... @ Webinar
Mrz 12 um 14:00 – 15:30
FVA-Webinarreihe Fahrzeuggetriebe – Modul 1 Systemkonfiguration @ Webinar
Im ersten Modul der Webinarreihe lernen Sie unterschiedliche Systemkonfigurationen und -topologien von Antriebssträngen in PKW und LKW kennen. Sie werden vertraut mit den Vor- und Nachteilen sowie den Besonderheiten der jeweiligen Konzepte. Erste systemische Auslegungscharakteristika[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe