Seite auswählen

EINE GRIFFIGE GESCHICHTE

EINE GRIFFIGE GESCHICHTE

Was in den 1980er-Jahren mit aufwändigen Einzelanfertigungen begann, stellt heute eine der wichtigsten Entwicklungen in der Handhabung dar – der Greifer. Greifsysteme meistern durch ihre Vielseitigkeit nahezu jede Aufgabe – ob mechanisch, pneumatisch, magnetisch oder adhäsiv. Lesen Sie die interessante Geschichte über die Entwicklung der Greifertechnologie eines deutschen Herstellers.

Über 2550 Greifer umfasst das Standard-Greifkomponentenprogramm der Firma Schunk aus Lauffen am Neckar heute. Greifer-Legenden wie der vielzahngeführte Universalgreifer PGN-plus oder der Kleinteilegreifer MPG-plus gehören ebenso dazu wie intelligente Greifmodule für die smarte Produktion und handzahme Co-act-Greifer für die Mensch-Roboter- Kollaboration. Hinzu kommen unzählige Spezialgreifer vom Schwerlast- bis zum Mikrohandling. Die Entwicklung des automatisierten Greifens verlief in mehreren Stufen.

 

Lesen Sie mehr:

Textquelle: SCHUNK GmbH & Co. KG
Bildquelle: SCHUNK GmbH & Co. KG

 

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion DER KONSTRUKTEUR

Im Anspruch ganz nah an der Technologie, in der journalistischen Umsetzung ganz nah am Menschen – das ist DER KONSTRUKTEUR. Die Lust an der Lösung, die Leidenschaft für die Umsetzung innovativer technischer Möglichkeiten und die Freude am eigenen Einfall, das ist es, was Konstrukteure in der Industrie verbindet. Ihr Medium: DER KONSTRUKTEUR.