Hier klicken!

Seite auswählen

Ein Adernpaar – Viele Vorteile

Ein Adernpaar – Viele Vorteile

Mit Single Pair Ethernet (SPE) etabliert Harting einen neuen Technologiestandard, welcher mit nur einem Adernpaar Daten via Ethernet mit Geschwindigkeiten bis zu 1GBit/s überträgt und damit perfekt gemacht ist für industrielle Anwendungen im Zeitalter von Industrie 4.0 und IIoT. Die Megatrends der Digitalisierung wecken neue Erwartungen an Kommunikations- und Verkabelungstechnik wie hohe Verfügbarkeit, kurze Zugriffszeiten, schneller Datentransport sowie die sichere Übertragung großer Datenmengen in unterschiedlichsten Anwendungsumgebungen. Gleichzeitig sollen Geräte, Kabel und Verbindungstechnik leistungsfähiger, kleiner und robuster werden sowie einen hohen Grad an Modularität und Kompatibilität aufweisen.
Mit Single Pair Ethernet (SPE) drängt eine neue Technologie in den Markt, welche den neuen Anforderungen gerecht wird, denn sie überträgt Daten per Ethernet über nur eine Doppelader mit Geschwindigkeiten von 10Mbit/s bis 1GBit/s. Bisher waren dafür zwei Doppeladern für Fast Ethernet (100MB) beziehungsweise vier Doppeladern für Gigabit Ethernet notwendig. Gleichzeitig wird mit Single Pair Ethernet die Spannungsversorgung von Endgeräten via Power over Data Line (PoDL) ermöglicht. Übertragungsreichweiten bis 1000 Meter machen Single Pair Ethernet besonders für den Einsatz in der Prozessautomatisierung interessant.

Aktuell wird Single Pair Ethernet bereits in neue Automobilgenerationen implementiert und ersetzt dort CAN und andere Bussysteme. Steuerungen, Kommunikation und Sicherheitsfunktionen laufen zukünftig einheitlich über Ethernet. Eine grundlegende Voraussetzung für vernetztes oder später auch autonomes Fahren. Auch in der Industrieautomatisierung lohnt der Einsatz von Single Pair Ethernet. Einpaarige Verkabelungen sind schnell, platzsparend, kostengünstig und einfach zu implementieren. Die Ausrüstung von einfachen Sensoren, Kameras und ähnlichem mit Ethernet-Schnittstellen macht SPE zum Treiber von Themen wie Integrated Industry und IIoT. So wird die Feldebene smart und der Aufwand bei Parametrierung, Initialisierung und Programmierung reduziert.

Text- und Bildquelle: Harting

 

Teilen:

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin DER KONSTRUKTEUR – Mich fasziniert es immer wieder, technische Lösungen zu erleben und zu verstehen, denn so kann ich den Puls der Technik hautnah spüren und unsere Leser fachlich kompetent informieren.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jun
17
Mi
ganztägig O-Ringe im Fokus – Fundiertes Fa... @ C. Otto Gehrckens GmbH &Co. KG
O-Ringe im Fokus – Fundiertes Fa... @ C. Otto Gehrckens GmbH &Co. KG
Jun 17 – Jun 18 ganztägig
Auch in diesem Jahr bietet die C. Otto Gehrckens GmbH – kurz COG genannt – die bewährte O-Ring-Akademie an. Das Seminar bietet sowohl versierten Experten, als auch technischen und kaufmännischen Mitarbeitern die Möglichkeit, sich über[...]
Okt
20
Di
ganztägig Bearing World – 3. International... @ Wienecke XI.
Bearing World – 3. International... @ Wienecke XI.
Okt 20 – Okt 21 ganztägig
Bearing World - 3. Internationales Expertenforum für Lager @ Wienecke XI.
Bereits zum dritten Mal organisiert das Forschungs- und Innovationsnetzwerks der Antriebstechnik FVA das internationale Expertenforum für Lager in Theorie und Anwendung. Ziel der Bearing World ist es, den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Universitäten und Ingenieuren[...]
Nov
4
Mi
ganztägig Expertenwissen O-Ringe – Anspruc... @ C. Otto Gehrckens GmbH &Co. KG
Expertenwissen O-Ringe – Anspruc... @ C. Otto Gehrckens GmbH &Co. KG
Nov 4 – Nov 5 ganztägig
Auch in diesem Jahr bietet die C. Otto Gehrckens GmbH – kurz COG genannt – die bewährte O-Ring-Akademie an. Das Seminar bietet sowohl versierten Experten, als auch technischen und kaufmännischen Mitarbeitern die Möglichkeit, sich über[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe