Hier klicken!

DRUCKGEKAPSELT

DRUCKGEKAPSELT

Hochempfindliche Industrie-Brandmelder erkennen Glutnester bereits im Frühstadium. Geschützt durch ein Atex-zertifiziertes Aluminium-Gehäuse, eignen sie sich auch für den Einsatz in Bereichen mit gasexplosionsgefährdeten Atmosphären.

Zonen mit gasexplosionsgefährdeten Atmosphären sind in der Industrie häufig zu finden, u.a. in Chemie- oder Gaskraftwerken, aber auch in Getreidemühlen und -lagern, Silos für Pulver und Stäube sowie in holzverarbeitenden Betrieben. Der Adicos Hotspot-X0 GTE des Unternehmens GTE aus Viersen spielt hier seine Vorteile gegenüber herkömmlicher Brandmeldetechnik aus, denn er ist unempfindlich gegenüber Störeinflüssen und detektiert mittels der eingebauten Thermokamera Übertemperaturen und Flammen mit sehr hoher Sicherheit. Das Gerät unterstützt mehrere Alarmzonen mit unterschiedlichen Alarmparametern, sodass es an jede Anwendung angepasst werden kann. Es wiegt nur etwa 700 g und ist so kompakt, dass es sich problemlos auch in engen Bauräumen installieren lässt.

 

Lesen Sie mehr:

Bild: Rose, Sirius 125/Fotolia.de

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
4
Mi
ganztägig 11. E-MOTIVE Expertenforum für e... @ Mercure Hotel Schweinfurt - Konferenzzentrum Maininsel
11. E-MOTIVE Expertenforum für e... @ Mercure Hotel Schweinfurt - Konferenzzentrum Maininsel
Sep 4 – Sep 5 ganztägig
11. E-MOTIVE Expertenforum für elektrische Fahrzeugantriebe und Elektromobilität @ Mercure Hotel Schweinfurt - Konferenzzentrum Maininsel
Der Wandel der Mobilität ist in vollem Gange. Der zukünftige Antriebsstrang wird durch die Weiterentwicklung und Integration neuer Technologien bestimmt. Das E-MOTIVE Expertenforum greift diese Themen auf und bietet Fachleuten aus Industrie und Wissenschaft eine[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe