Hier klicken!

DIGITALISIERUNG AUF DER HANNOVER MESSE LIVE ERLEBEN

DIGITALISIERUNG AUF DER HANNOVER MESSE LIVE ERLEBEN

In Sekundenschnelle zum individualisierten und optimierten Produkt

Ein Bauteil in Echtzeit individuell anpassen, optimieren und direkt auf den 3D-Drucker schicken? Was nach Zukunftsmusik klingt, können Besucher der Hannover Messe bereits heute am Gemeinschaftsstand „Leichtbau aus Baden-Württemberg“ in Halle 5, Stand D46, erleben. Dort wird als Weltneuheit unter dem Titel „live mass customization“ erstmalig eine komplett digitalisierte Entwicklungskette zu sehen sein, die zeigt, wie sich Entwicklungszeit und time-to-market drastisch verkürzen lassen. Der Demonstrator knüpft dabei direkt an das diesjährige Leitthema „Integrated Industry – Connect & Collaborate“ der Hannover Messe an.

Als Demonstrator am Gemeinschaftsstand „Leichtbau aus Baden-Württemberg“ dient ein additiv gefertigter Sitzschlitten aus dem paralympischen Biathlon: Um die Prozesskette in Gang zu setzen, ermitteln Sensoren zunächst das individuelle Gewicht der Person. Dieser Wert wird dann an ein Product-Lifecycle-Management-System (PLM) weitergegeben, das als Schnittstelle zum Datenaustausch dient. Dort sind auch die CAD-Daten des Sitzes hinterlegt. Mittels Simulation wird dann die Struktur des Sitzes dem individuellen Gewicht angepasst und zeitgleich einer Optimierung unterzogen. Man erhält dadurch nicht nur ein verbessertes Produkt, sondern reduziert auch den Materialeinsatz. Die optimierten CAD-Daten werden über das PLM-System an eine Online-Plattform weitergegeben, die automatisch Angebote für Preise und Lieferzeiten von Lieferanten einholt.

Der Demonstrator ist ein gemeinsames Projekt von neun Unternehmen: Rosswag GmbH, INTEC International, Team Snowstorm, Cassini Systems Europe GmbH, TECOSIM Technische Simulation GmbH, ATM-Ilsfeld GmbH, alphacam GmbH, Altair Engineering GmbH und fabrikado GmbH – zwei der aufgeführten Unternehmen sind dabei auch als Aussteller am Gemeinschaftsstand „Leichtbau aus Baden-Württemberg“ vertreten: Das PLM-System, das beim Demonstrator zum Einsatz kommt, stammt vom jungen Unternehmen Cassini Systems Europe und Rosswag GmbH hat den Sitzschlitten additiv hergestellt. Schauen Sie am Gemeinschaftsstand vorbei und kommen Sie vor Ort mit den Experten ins Gespräch – ein Besuch am Stand D46 in Halle 5 lohnt sich auf jeden Fall, denn insgesamt präsentieren dort 16 Aussteller ihre innovativen Leichtbaulösungen. Die beteiligten Unternehmen repräsentieren dabei ein breites Spektrum an Lösungen, um Teile oder Produkte nicht nur leichter, sondern auch besser zu machen – angefangen von der Simulation und Optimierung von Entwicklungs- und Produktionsprozessen, über Additive Fertigung bis hin zu hybriden Werkstoffen.

Bild: Rosswag GmbH

Veröffentlicht von

Dr. Michael Döppert

Mich begeistern naturwissenschaftliche und technische Themen, sie zu verstehen und verständlich zu vermitteln

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Apr
23
Mo
ganztägig HANNOVER MESSE 2018
HANNOVER MESSE 2018
Apr 23 – Apr 27 ganztägig
HANNOVER MESSE 2018
Die Industrie von morgen erleben Fünf Leitmessen, eine Plattform: Auf der weltgrößten Industriemesse finden Sie den kompletten Querschnitt technischer Innovation entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von A wie Automation bis Z wie Zulieferlösungen. Die hohe[...]
Apr
25
Mi
ganztägig Seminar: Alles schwingt! @ Haus ...
Seminar: Alles schwingt! @ Haus ...
Apr 25 – Apr 26 ganztägig
Geräte, Maschinen und Anlagen sowie Bauwerke – alles schwingt. In den Grundlagenseminaren des Haus der Technik (HDT) vermittelt Frau Dipl.-Ing. Kerstin Kracht von smart Vibrationsmanagement branchenübergreifend Fakten zur Schwingungstechnik und vertieft bereits vorhandene Grundkenntnisse. Techniker[...]
Mai
15
Di
ganztägig CE-Praxistage @ Pforzheim
CE-Praxistage @ Pforzheim
Mai 15 – Mai 17 ganztägig
CE-Praxistage @ Pforzheim
Die Fachkonferenz für CE-Einsteiger und Profis CE-Einführungstag, 15. Mai 2018 CE-Fachkonferenz 16./17. Mai 2018 Auch dieses Jahr informieren wieder ausgewählte Referenten über rechtliche und normative Anforderungen für den Neubau, Umbau und die wesentliche Veränderung von[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen