Hier klicken!

NACH UNDICHT KOMMT KAPUTT

NACH UNDICHT KOMMT KAPUTT

Winkelsensoren im Hygienic Design

Lebensmittel- und Pharmaproduktion stellen auch Winkelsensoren vor besonders hohe Anforderungen. Der beste Sensor versagt hier, wenn das Gehäuse nicht dicht ist.

Winkelsensoren werden in Hygiene-Anwendungen wie Lebensmittelverarbeitungsmaschinen eingesetzt, um Winkelpositionen von Maschinenkomponenten zu erfassen und zu überwachen. Die meisten magnetischen Winkelsensoren funktionieren über magnetische Kopplung und bestehen typischerweise aus einem chip-integrierten Multi-Hall Sensor in einem Gehäuse, der das magnetische Feld eines externen Positionsmagneten detektieren kann.

In Hygiene-Anwendungen sind diese Sensoren typischerweise harten Umweltbedingungen ausgesetzt, wie Feuchte, dem Einsatz aggressiver Flüssigkeiten und Temperaturschwankungen. Daher hängt die Lebensdauer eines Winkelsensors in diesen Anwendungen im Allgemeinen nicht von der Lebensdauer der Elektronik ab, sondern davon, wie lange der Sensor, das heißt sein Gehäuse dicht ist und Feuchtigkeit und Nässe außerhalb der Elektronik hält.

Bild: ASM

Veröffentlicht von

Dr. Michael Döppert

Mich begeistern naturwissenschaftliche und technische Themen, sie zu verstehen und verständlich zu vermitteln

Translate »