Hier klicken!

ANTRIEBSSENSORIK – VERNETZT IN DIE ZUKUNFT

ANTRIEBSSENSORIK – VERNETZT IN DIE ZUKUNFT

“Eine Schnittstelle für alle Belange muss das erklärte Ziel aller Beteiligten sein”

Welche Ansprüche stellen Motor-Feedback-Systeme heute und in Zukunft an die Schnittstellen? Welche Schnittstellen gibt es und werden sie diesen Ansprüchen gerecht? Jonas Urlaub, Product Management System Architecture bei der Kübler Group, beantwortet unsere Fragen und blickt in die Zukunft der Antriebssensorik.

Bild: Kübler Group

Veröffentlicht von

Martina Klein

Konstrukteure sind die Schöpfer in der Welt der Technik, das fasziniert mich – und Kommunikation ist meine Leidenschaft!

Translate »